wietschie

textile und fotografische Kleinserien


Hinterlasse einen Kommentar

Abschminkpads mit Duosilo

Ich weiß nicht mehr, wo ich sie zuerst gesehen habe: die waschbaren Abschminkpads. Einfach genäht aus Frottee, Baumwolle, Microfasertuch, etc.

Mit dem Blick auf die risiege Reste-Kiste und die Rolle Bambustücher, die ich zu Weihnachten geschenkt bekommen hatte, kam mir die Idee, Abschminkpads aus Jerseyresten und Bambustuch zu nähen.

Die waschbaren Bambustücher werden beworben mit: „jedes Tuch kann nach der Verwendung bis zu 100 mal gewaschen und wiederverwendet werden.“, zudem ist Bambus „kein Baum, sondern Gras und wächst bis zu einem Meter am Tag:“, es ist „antibakteriell, antimikrobiell, beständig gegen Schimmel und geruchsabweisend“, „ist hypoallergen“, kann „fünfmal mehr Flüssigkeit aufnehmen als Zellstoff aus Holz“ etc.

Ob dem so ist und ob die ganzen Versprechen gehalten werden, werde ich testen.

Ich denke, ich habe eine schöne Version der Abschminkpads ertüftelt; hier die unterschiedlichen Versuche:

Da ich zuerst Abschminkpads genäht habe, sie in Verwendung hatte, wusste ich nicht wohin mit ihnen. In den Wäschekörb wollte ich sie nicht tun; nicht dass sie komische Flecken auf der Kleidung hinterlassen. So kam mir die Idee das DUOSILO nach „Wenn aus Stoff, Liebe wird“ zu nähen. Abwandlungen in der Größe und im Vorgehen bei der  Verarbeitung habe ich vorgenommen. Hinzugefügt habe ich eine Aufhängung, damit der Behälter im Bad hängen kann.

Hier das Resultat:

Advertisements